Termine 2020

 

Neujahrskonzerte mit dem Polizeiorchester Bayern

Arien von Saint-Saens, Lehàr und Songs von Cole Porter

10.1. 20h Senden Bürgerhaus

11.1. 19h Binswangen Gemeindehalle

12.1. 18h Bad Windsheim Kur- und Kongresszentrum

26.1. 14h Donnersdorf

27.1. 19:30 Kaufbeuren Stadthalle

1.2. 20h Münster in Hessen, Kulturhalle

  

29. März, 17h

Francis Poulenc: Sept répons des ténèbres, César Franck: Les Sept dernières paroles du Christ en Croix

Paul Gerhardt-Chor München, Leitung Ilse Krüger-Kreile

Paul Gerhardt-Kirche Laim, München

 

Gründonnerstag, 9. April 2020

St. Benedikt München

Palestrina: Missa brevis in F

 

Ostermontag, 13. April 2020

St. Paul, München

W.A Mozart: Missa brevis in G, KV 140

 

26. Mai 

Krönungsmesse in Straubing

Leitung: Felix Mayer

  

25./26. Juni 9-13h

Meine Stimme- mein Kapital

Dozentin beim Stimmtag der Horizons/ TUM

 

10. Juli 

Institut Francáise: Liederabend Fauré und Beethoven

 

11. Juli

Fauré - Requiem

Symphonisches Ensemble München, Leitung Felix Mayer

 

22. Dezember

Weihnachtskonzert Christuskirche Aschaffenburg

 J.S. Bach Weihnachtsoratorium "Flößt, mein Heiland" u.a.  

Lions Club Pompejanum Aschaffenburg

Leitung Stefan Claas

     

 Am 17. November schloß Ute erfolgreich das Qualitätszertifikat

des Bundesverband Deutscher Gesangspädagogen ab. Weiter unter "teaching"

 

"Mozarts Konzertarie „Chío mi scordi di te?“, KV 5o5, wurde noch zu Lebzeiten Mozarts uraufgeführt. Ute Ziemer sang, was Mozart damals der Storace in die Kehle komponiert hatte, mit vielfältigem Ausdruck und sich jeder Situation angemessen anpassend. Dieses Dialogisieren mit dem Klavier wurde innerhalb der gut zehn Minuten zu einer kleinen, erfrischenden Szene. Gerold Huber am Klavier genoss es sichtlich, zusammen mit Ute Ziemer, das Turteln und Flirten Mozarts und „seiner“ Storace Klang werden zu lassen. Witz und Wehmut, Hintersinn und vordergründige Verspieltheit gingen hier musikalisch Hand in Hand."                                                                      Straubinger Rundschau vom 9.9.2019

                                                                    

Kalender 2019  

   8. September, Straubing

Festakt zur Eröffnung des 25. Bluval-Musikfestivals

Mozart Konzertarie "Ch´io mi scordi di te"

Gerold Huber, Klavier; SEM Kammerorchester, Leitung Felix Mayer

19:30h, Rittersaal im Herzogsschloß Straubing

   9. September, Straubing

G. F. Händel "Laudate pueri"

Festgottesdienst zum Bluval-Musikfestival

   24. November, 18h (Abendkasse 17h)

ELIAS Sopran-Solo

Maria Schutz, Schererplatz Pasing-München

     2. Februar, Mariä Heimsuchung München

J.L Hassler "Missa super "Dixit Maria""

     22. Februar, Wien

Pre-Opernball-Konzert Arno Raunig & Freunde

Borromäussaal

      4. Mai Seidlvilla München, 19h

      25. Mai, Schloß Kaisheim, 20h

"Gefährliche Liebschaften"

Lieder von Mozart und Wolf sowie Arien und Duette (Lehár, Leoncavallo u.a.)

mit Manuel Kundiger, Bariton und Stéphane Bölingen, Klavier

 

 

2018

 

  Rosalinde in der „Fledermaus“ 

13 Vorstellungen 21.7.-12.8. Coburger Sommeroperette

 

   22. September Liederabend im Kloster Raitenhaslach

Werke von Schumann, Brahms und Schubert

 

11. November 19h  Uraufführung der Oper „Strange meeting“ von Norbert Zehm

ORF Innsbruck

 

   23. November 18h

Iphigenie in „Iphigenie en Tauride“/ Gluck,  Oper konzertant im Institut Francaise München

 

   2. Dezember 11h +14:30h Adventsmatinée der TUM in der Münchner Philharmonie

Symphonisches Ensemble München unter Leitung von Felix Mayer

Cimarosa "Gloria Patri"

26.12.2018, 18 Uhr

Antonio Vivaldi: GLORIA RV 589
Camille Saint-Saëns: ORATORIO DE NOËL Op. 12

Ute Ziemer, Monika Klamm, Karen Baumgärtner, Manuel Ried, Manuel Kundinger, Sphaira Chor & Ensemble, Alexander M. Möck (Leitung)